Inventuren
in Markenqualität

  • Inven
  • Inven
  • Inven

Wichtige Begriffe

Warenbestandaufnahme bzw. Inventur sind alle Maβnahmen, die zum Ziel die Zählung des faktischen Warenbestandes und die Zusammenstellung der Warenanzahl mit den Bucheintragungen haben. Zu den Buchhaltungsdokumenten gehören u.a.: Rechnungen, Wareneingangsprotokolle, Kassenberichte oder elektronischer Evidenzstand. Falls Differenzen zwischen dem tatsächlichen und dem gebuchten Stand bestehen, müssen Buchhaltungsdokumente entsprechend nach geltenden Rechtsvorschriften bzw. internen Prozeduren korrigiert werden.

Eine Inventur setzt sich aus folgenden Tätigkeiten zusammen:

  • Bestandaufnahme aller Vermögensbestandteile des Unternehmens
  • Wertschätzung aller registrierten Bestandteile
  • Feststellung und Klärung des Warenmangels
  • Entwicklung von Maβnahmen zur Verhinderung von Unstimmigkeiten bezüglich Vermögensverwaltung

Inventurarten:

  • Bestandaufnahme: wird von einer Inventurkommission anhand von Zählung der Vermögensbestandteile im Unternehmen durchgeführt; die Bestandaufnahme umfasst Anlagegüter, Gegenstände des Umlaufvermögens, Geldvermögen in der Kasse sowie Wertpapiere
  • Saldobestätigung mit den Vertragspartnern – die Zusammenstelllung der Geldmittel auf Bankkonten: Darlehen und Kredite, Verbindlichkeiten und Forderungen
  • Überprüfung des Evidenzstandes – bezieht sich auf Aktiva und Passiva, die weder während der Inventur gezählt noch mit den Salden der Vertragspartnern bestätigt werden können; die Überprüfung bezieht sich auf Grundstücke, öffentlich-rechtliche Forderungen und Verbindlichkeiten sowie andere nicht einsehbare Vermögensbestandteile

Jahresinventur – laut Gesetz über das Rechnungswesen sollte die Jahresinventur jeweils zum Umsatzjahresschluss anhand einer Bestandaufnahme durchgeführt werden. Nach der Bestandaufnahme sollte der Wert der registrierten Ware geschätzt und die Werte sollten mit den Rechnungsbüchern zusammengestellt werden. Die Differenzen müssen geklärt und abgerechnet werden. Die Warenjahresbestandaufnahme sollte nicht früher als 3 Monate vor dem Umsatzjahresschluss und nicht später als zum 15. Tag des Folgejahres durchgeführt werden.

Invent

Zertifiziertes Qualitätssystem
nach ISO 9001

Invent Invent